Was kann man bei Arbeitszeitüberschreitungen tun?

Arbeitszeiten dokumentieren

In einem ersten Schritt ist wichtig, die eigenen Arbeitszeiten genau zu dokumentieren: Dabei helfen simple Apps für das Mobiltelefon oder auch ein Arbeitszeitnachweis der Ärztekammer Wien.

Führung, Personalabteilung bzw. Betriebsrat informieren

Kommt es zu Arbeitszeitüberschreitungen, so muss in einem ersten Schritt der leitende Oberarzt bzw. die leitende Oberärztin, der/die für die Erstellung der Dienstpläne verantwortlich ist, informiert werden – am besten schriftlich!

In einem nächsten Schritt werden Personalabteilung bzw. der Betriebsrat über die Arbeitszeitüberschreitung in Kenntnis gesetzt – auch hier wieder unbedingt den schriftlichen Nachweis erbringen!

Ärztekammer und Asklepios infomieren

Wir bitten, alle Arbeitszeitüberschreitungen, die nicht rechtmäßig gehandhabt werden, an Asklepios bzw. die Ärztekammer Wien weiterzuleiten. Nach Bearbeitung werden die Fälle dann an das Arbeitsinspektorat weitergeleitet. Wir haben ein Formular zum Download vorbereitet.

Das unterschriebene Formular bitte gescannt an: recht@aekwien.at oder an info@aerztegewerkschaft.at.

Unsere ExpertInnen stehen jederzeit bei Fragen zum Arbeitsrecht im Spitalsbetrieb zur Verfügung, bzw. gibt es auch die Möglichkeit, online eine Frage zu stellen.

Bitte verwenden Sie dazu untenstehendes Kontaktformular.